Weltlachtag

Wann ist Weltlachtag?


Der Weltlachtag findet jedes Jahr am ersten Sonntag im Mai statt und wird auf der ganzen Welt in vielen Städten gefeiert.

Der nächste Weltlachtag ist am 06.05.2018.

 

Was ist der Weltlachtag?

 

Der Weltlachtag wurde 1998 von Dr. Madan Kataria, dem Gründer der weltweiten Lachbewegung ins Leben gerufen. Die Feier des Weltlachtags ist eine positive Verkörperung des Friedens auf der Welt und hat das Ziel, ein globales Bewusstsein der Brüderlichkeit und der Freundschaft durch das Lachen zu erreichen. Der Bekanntheitsgrad des Weltlachtags wurde mit der Zunahme der Lachyoga-Bewegung immer größer - inzwischen gibt es mehr als 5000 Lachclubs auf allen 5 Kontinenten. Das erste Weltlachtag-Treffen fand am 11. Januar 1998 in Bombay, Indien statt. Damals trafen sich 12.000 Mitglieder aus lokalen und internationalen Lachclubs. "Happy-Demic" war das erste Weltlachtag-Treffen außerhalb Indiens. Es fand am 9. Januar 2000 in Kopenhagen statt. Mehr als 10.000 lachende Menschen trafen sich auf dem Rathausplatz, was in den Guinness der Weltrekorde einging. Der Weltlachtag wird wegen des (weltweit) besseren Wetters in jedem Jahr am ersten Sonntag im Mai gefeiert. Weltweit treffen sich an diesem Tag die Menschen, um miteinander zu lachen.

Warum ein Weltlachtag?
Heutzutage haben viele Menschen Angst vor dem internationalen Terrorismus. Nie gab es in der Welt soviel Unruhe wie heute. Die Menschen stehen sogar im Krieg mit sich selbst. Das Lachen ist ein positiver und kraftvoller Ausdruck unserer Emotionen und bringt alle Eigenschaften mit, die Welt auf eine friedliche und positive Art zu ändern. Es wirkt direkt auf das magnetische Feld des Menschen und schafft eine positive Aura um die Person. Wenn eine Gruppe gemeinsam lacht, wird eine kollektive gemeinsame Aura geschaffen. Elektromagnetische Wellen aus einer Gruppe, die sich täglich an demselben Ort zum Lachen trifft, formen einen schützenden Mantel, der negative Kräfte von diesem Ort fernhält. Ein Vergleich: im alten Indien glaubte man, daß eine einzige heilige Person am Ort genügte, um das ganze Dorf zu beschützen. Das Lachen ist eine universelle Sprache, die das Potenzial hat, die ganze Menschheit zu einen, ohne dafür eine Religion zu benötigen. Das Lachen kann eine allgemeingültige Verbindung zwischen unterschiedlichen Religionen schaffen und eine neue Weltordnung hervorbringen. Diese Idee mag sich überzogen anhören, und vielleicht ist sie es auch. Aber vielleicht auch nicht. Es ist unser tiefer Glaube, daß das Lachen die Welt vereinen und damit ein globales Bewusstsein der Brüderlichkeit und der Freundschaft schaffen kann.

(Textübersetzung aus Dr. Madan Katarias Website)

 

Rückblick Weltlachtag 2011

 

Rückblick Weltlachtag 2012

 

Rückblick Weltlachtag 2013

Bidergalerie Weltlachtag 2014

 

Bildergalerie Weltlachtag 2015

 

Bildergalerie Weltlachtag 2016

 

Bildergalerie Weltlachtag 2017


Anrufen

E-Mail